Hier finden Sie uns

farbkreis e.V.

Kaffeeberg 9

71634 Ludwigsburg

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 157 82208195

 

 

Spendenkonto

KSK Ludwigsburg
BIC: SOLADES1LBG
IBAN: DE58604500500030085978

 

BRILLEN-MOSQUA aus Ludwigsburg unterstützt 2019 wieder das Theaterprojekt des farbkreis e.V.            

 

 

Der Ludwigsburger Optiker Markus Stammberger und sein Unternehmen BRILLEN-MOSQUA in der Ludwigsburger Myliusstrasse 14 haben auch in diesem Jahr das Theaterprojekt des Farbkreis e.V. mit einer Spende von 2000 € unterstützt. 

 

Der geschäftsführende Gesellschafter von BRILLEN-MOSQUA, Markus Stammberger, der den Verein schon des Öfteren unterstützt hat findet es toll, dass es Menschen wie die Aktiven des Vereins farbkreis e.V. und viele weitere gibt, die den Kleinsten sinnvolle Alternativen zum Fernseher und Co. zu bieten. Stammberger sagt: "Es ist Gold wert, dass es den farbkreis in meiner Heimatstadt gibt. Schließlich kümmert sich der Verein um viele, viele Kinder in unserer schönen Stadt. Die Kleinen sind schließlich unsere Zukunft!" 

 

Dieses Jahr durften die Kinder mit den Schauspielern von Q-Rage selbst die Richtung ihrer eigenen Geschichte bestimmen. Da musste der Clown ein Feuer löschen und hierbei noch eine Artistin finden, die durch das Feuer gehen kann oder aber das Pferd auf der Wiese erlebte mit dem Schmetterling, dem Bären und dem Tiger spannende Abenteuer. Mit viel Fantasie und Gespür für die kleinen Zuschauer entführten die Schauspieler die Kinder in eine wunderbare Welt voller Mut, Freundschaft und Zusammenhalt. 

‚Wir werden auch im nächsten Jahr wieder ein tolles Theaterstück für die Kinder der Tageseinrichtungen in Bietigheim-Bissingen anbieten – so viele ist sicher!‘ das verspricht Natascha Schwemmle.

Wer den Förderverein der Kindergärten unterstützen möchte, kann sich über die Homepage des Vereins unter www.farbkreis-bibi.de, unter info@farbkreis-bibi.de oder über die 01578/2208195  informieren. 

Markus Stammberger und Natascha Schmolz

 

farbkreis e.V. erhält wieder Spende für Theateraktion von Brillen Mosqua            

 

 

Der Förderverein für die Kindergärten in Bietigheim-Bissingen, farbkreis e.V., hat von Markus Stammberger, Gesellschafter und Geschäftsführer des Brillenfachgeschäfts Brillen-Mosqua in Ludwigsburg wieder einen Scheck über 2.000,00 € erhalten. Das Geld ist dafür gedacht, im nächsten Jahr wieder alle Kinder in  Bietigheim-Bissingen zum jährlichen Theater einzuladen. ‚Wir freuen uns, dass unsere Arbeit und unser Engagement erkannt wird, und wir dabei in vielfältiger Weise so unterstützt werden‘, so die erste Vorsitzende Natascha Schmolz. ‚Die Arbeit des Vereins ist eine Gute, und hier helfe ich gerne, das ist Ehrensache‘, meint Herr Stammberger, der Verein schon des Öfteren unterstützt hat. Es ist inzwischen zur guten Tradition geworden, alle Kinder einmal im Jahr zu einem Theaterstück einzuladen und auch im nächsten Jahr kann der Förderverein dank der Spende dies den Kindern wieder anbieten.

 

Wer den Förderverein der Kindergärten unterstützen möchte, z.B. mit einer Geldspende, oder aktiv bei einzelnen Aktionen, kann sich über die Homepage des Vereins unter www.farbkreis-bibi.de, unter info@farbkreis-bibi.de oder über die 01578/2208195 bei der ersten Vorsitzenden Natascha Schmolz informieren. 

Bürgerstiftung Bietigheim-Bissingen vergibt erstmals einen Ehrenamtspreis

 

Die DLRG-Ortsgruppe, der Verein "farbkreis" und Manfred Graf sind die ersten Preisträger des mit insgesamt 6000 Euro dotierten Ehrenamtspreises der Bürgerstiftung Bietigheim-Bissingen.

 

Als Oberbürgermeister von Bietigheim-Bissingen weiß Jürgen Kessing sehr genau, was er und die Stadt an den vielen Ehrenamtlichen haben. Unbezahlbar ist ihr Engagement für ein Gemeinwesen, oder wie es der Oberbürgermeister am Montagabend bei der Verleihung des ersten Ehrenamtspreises der Bürgerstiftung Bietigheim-Bissingen formulierte: "Menschen, die sich engagieren, machen das Leben in Bietigheim-Bissingen heller und bunter. Sie schaffen ansprechende Freizeitangebote, sie geben menschliche Zuwendung, sie sorgen für soziale Balance." Eine Bürgergesellschaft setze voraus, dass die Bürgerinnen und Bürger für allgemeine Zwecke eintreten. "Oft wissen ja auch die Betroffenen selbst oder weiß man vor Ort am besten, was getan werden muss."

 

In Bietigheim-Bissingen gibt es eine Vielzahl von Menschen, die sich engagieren. Das zeigte schon die große Anzahl an Vorschlägen, die für den Ehrenamtspreis 2014 eingereicht worden waren. Auf drei Preisträger, die jeweils 2000 Euro Preisgeld erhalten, konnte sich die Jury festlegen. Ihnen wurde der Preis am Abend in einer Feierstunde im Rathaus verliehen:

 

Die DLRG-Ortsgruppe ist seit 75 Jahren in der Ausbildung, Jugendarbeit, im Rettungsdienst in Bädern und im Breiten- und Freizeitsport als Rettungsschwimmer aktiv. Mit derzeit über 1300 Mitgliedern zählt die Ortsgruppe zu den größten Vereinen in der Stadt. Die Sicherheit der Badebesucher ist stets ein zentrales Anliegen der Gruppe, die für die Rettungswachen in den städtischen Bädern verantwortlich zeichnet. Gleichzeitig werden Angebote für die ganze Familie gemacht: Es gibt Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene mit Option auf verschiedene Schwimmabzeichen, Erste-Hilfe-Kurse, Aqua-Fitness und mehrere Trainingsgruppen im Rettungssport. Die DLRG-Ortsgruppe in Zahlen: 50 Ausbilder, 600 Schwimmschüler, 233 absolvierte Schwimmabzeichen, 17.000 ehrenamtliche Stunden 2013.

 

Der Verein "farbkreis" wurde 2009 ursprünglich gegründet, um den Kindergarten Farbstraße zu unterstützen. 2010 wurde das Engagement deutlich ausgeweitet: Dank einer großzügigen Förderung durch die Wiedeking Stiftung Bietigheim-Bissingen kann der "farbkreis" an allen Kindergärten der Stadt eine Sprachförderung anbieten. Darüber hinaus werden in speziellen Projekten bestimmte Themen für Kinder aufgearbeitet. Um das Thema richtige Ernährung zu vermitteln, werden zum Beispiel seit Anfang dieses Jahres Aktionen zum Brotbacken, Honigmachen und vieles mehr durchgeführt. Zur Sprachförderung sind ehrenamtliche, jedoch geschulte Sprachpaten in allen Kindertageseinrichtungen aktiv, die die Kinder zum Sprechen bringen, sie zum Erzählen ermuntern und so das richtige Sprechen lehren. Auch beim jährlichen Sommerferienprogramm ist der "farbkreis" dabei.

 

Die Schwerpunkte von Preisträger Manfred Graf liegen im kirchlichen und sozialen Bereich. Graf ist Mitglied im Kirchengemeinderat und engagiert sich innerhalb der evangelischen Kirchengemeinden in den Ausschüssen, als Schriftführer, als stellvertretender Vorsitzender, bei der Kinderbibelwoche, bei den Seniorenangeboten, aber auch in überregionalen Gremien wie der evangelischen Bezirkssynode oder beim Kirchenbezirksausschuss. Seit 1977 ist Graf für die Diakoniestation aktiv, seit 1990 als Vorsitzender des Vereins. Der Ehrenamtspreisträger hat mit anderen Ehrenamtlichen gemeinsam das Hospiz der Stadt initiiert. Kessing würdigte Graf als einen Mann mit großer Verantwortungsbereitschaft für andere Menschen, "gerade für jene, denen es nicht so gutgeht. Und das alles ohne große öffentlichen Auftritte".

Kessing dankte den Geehrten und nannte den Ehrenamtspreis der Bürgerstiftung eine Auszeichnung, "die Sie sich durch Ihr jahrelanges Wirken verdient haben". Auch Graf bedankte sich im Namen der Ausgezeichneten und rief alle Bietigheim-Bissinger auf, sich ehrenamtlich zu engagieren, beziehungsweise im ehrenamtlichen Engagement nicht nachzulassen.

 

Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von den drei Schülern der Begabtenklasse der Musikschule im Schloss: Nele Kruska (Klarinette), Julius von Witzleben (Gitarre) und Niklas Walz (Horn).

 

Quelle: Bietigheimer Zeitung 22.072014

 farbkreis e.V. erhält Scheck für diesjährige Theateraktion

 

 

Der Förderverein für die Kindergärten in Bietigheim-Bissingen, farbkreis e.V., hat von Markus Stammberger, Gesellschafter und Geschäftsführer des Brillenfachgeschäfts Brillen-Mosqua in Ludwigsburg eine Scheck über 2.000,00 erhalten. Wir freuen uns, dass unsere Arbeit und unser Engagement erkannt wird, und wir dabei in vielfältiger Weise so unterstützt werden, so die ersten Vorsitzenden Natascha Schmolz und Sofia Vollmer. Die Arbeit des Vereins ist eine Gute, und hier helfe ich gerne, das ist Ehrensache, meint Herr Stammberger, der Verein schon des Öfteren unterstützt hat.

 

Das Geld wird wieder für die jährliche Theateraufführung, zu der der Förderverein jedes Jahr alle Kinder der Kindertageseinrichtungen einlädt, verwendet. In diesem Jahr dürfen die Kinder mit dem Theater Radelrutsch in den Wunderwald. Mit bunten Reigen und Versen werden die Kinder zum Mitmachen animiert. Alle Sinne von Kopf bis Fuss werden sensibilisiert durch die lebendige Begegnung mit den Wundern des Waldes. Hier wird gerieselt und gerauscht, gepurzelt und gelauscht, geknistert und gebrummt, geflüstert und gesummt! Die Kinder werden spielerisch animiert, mit der Sprache zu experimentieren und diese ohne Scheu einzusetzen. Ein großer Teil der Arbeit des Fördervereins ist die Unterstützung der Sprachentwicklung der Kinder in den Tageseinrichtungen in Bietigheim-Bissingen. Seit fast drei Jahren sind in den Einrichtungen Sprachpaten engagiert, die mit den Kindern 2 Stunden in der Woche spielerisch die Freude am Sprechen fördern. Die jährlichen Theateraufführungen sind aus der Überlegung entstanden, dieses Projekt noch weiter zu begleiten. Der Förderverein möchte sich auch bei den Erzieherinnen und dem Träger der Kindertageseinrichtungen, der Stadt Bietigheim-Bissingen und der evangelischen Kirche bedanken, die es jedes Jahr ermöglichen, dass die Kinder zu den Spielorten gelangen. Diese werden immer unbürokratisch vor allem von den Kirchengemeinden zur Verfügung gestellt. Ein großer Dank geht an Markus Stammberger, der mit der finanziellen Unterstützung durch Brillen-Mosqua dieses Projekt erst möglich macht. Eine weitere Unterstützung hat er bei der Scheckübergabe bereits zugesichert!



Wer den Förderverein der Kindergärten unterstützen möchte, z.B. mit gut erhaltener Kinderkleidung oder Kinderspielzeug, das auf den umliegenden Flohmärkten für den guten Zweck verkauft wird, oder auch mit einer Geldspende, kann über die Homepage des Vereins unter info@farbkreis-bibi.de oder über die 01578/2208195 bei der ersten Vorsitzenden Natascha Schmolz Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen unter www.farbkreis-bibi.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Farbkreis e.V.